Unser Vorstandsvorsitzender bei WDR5 und ZDF

Unser Vorstandsvorsitzender bei WDR5 und ZDF

Unsere Vorbereitungen für das neue Schuljahr laufen auf Hochtouren, hierzu bald mehr. Heute wollen wir aber erstmal zwei tolle Formate ankündigen, bei denen ihr unseren Vorsitzenden diese Woche wieder „live“ erleben könnt:

– im Radio bei WDR5 live Redezeit morgen, 18.08. von 11:05-12:05
– im TV bei ZDF Volle Kanne übermorgen, 19.08. von 09:30-10:15

Wir freuen uns auf viele interessierte Zuhörer und Zuschauer!

Hier sind die Beiträge online abrufbar:

https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/neugier-genuegt/redezeit-said-aldailami-100.html

https://www.zdf.de/verbraucher/volle-kanne/krieg-im-jemen-102.html

Webinar „Der Kampf um die Neuordnung im Nahen und Mittleren Osten“

Webinar „Der Kampf um die Neuordnung im Nahen und Mittleren Osten“

Vorankündigung: Am 01.07.2020 findet um 18h ein sehr interessantes Webinar statt, das u.a. die Situation im Jemen thematisiert. Unser Vorsitzender Dr. Said AlDailami wird als Referent teilnehmen. Weitere Informationen und Anmeldung unter:

https://www.hss.de/…/webinar-der-kampf-um-die-neuordnung-i…/

Unser Vorstandsvorsitzender im Interview mit Bernd Niebrügge

Unser Vorstandsvorsitzender im Interview mit Bernd Niebrügge

In seinem wöchentlichen LIVE-Format interviewt Bernd Niebrügge, Sonderkorrespondet von ARD & BR, Journalistenkollegen/innen und Experten/innen aus allen Erdteilen. Mit unserem Vorstandsvorsitzenden Dr. Said AlDailami spricht er über die aktuelle Lage in Nordafrika und dem Jemen.

Möge das Land im Ramadan etwas Ruhe & Frieden finden und von Corona so weit wie möglich unbelastet bleiben!

Heute ist der traurige fünfte Jahrestag des Jemenkrieges

Heute ist der traurige fünfte Jahrestag des Jemenkrieges

Die verheerende Zwischenbilanz:

16.075 unmittelbare Todesopfer aus Kriegshandlungen
25.041 unmittelbare Verletzte aus Kriegshandlungen
233.000 insgesamt geschätzte Todesfälle seit Kriegsbeginn

Massenhaft zerstörte Infrastruktur, darunter
344 Gesundheitseinrichtungen
1.090 Bildungseinrichtungen
953 Moscheen
130 Sporteinrichtungen
219 Kulturdenkmäler
774 Versorgungslager
8.174 Industrie- und Handelseinrichtungen
4.134 Bauernhöfe und landwirtschaftliche Nutzflächen

Die Folge: 80% der Bevölkerung sind dringend auf Unterstützung angewiesen!

Zerstörung & Leid müssen endlich ein Ende finden, vor allem vor dem Hintergrund der zusätzlichen Bedrohung durch das Corona-Virus!

Buchpräsentation „Jemen – Der vergessene Krieg“ am 04.03.2020

Buchpräsentation „Jemen – Der vergessene Krieg“ am 04.03.2020

Mit Stolz dürfen wir unsere erste und gleich ganz besondere Kooperationsveranstaltung bei der evangelischen Stadtakademie München ankündigen!

Dr. Said AlDailami, unser Vorstandsvorsitzender, stellt am 04.03.2020 um 19:30h sein Buch „Jemen – Der vergessene Krieg“ vor. 

Der Krieg im Jemen hat die größte humanitäre Katastrophe der Gegenwart ausgelöst. In der Weltöffentlichkeit spielt er hingegen nur eine untergeordnete Rolle. Said AlDailami erklärt die Hintergründe und zeigt, wie der Jemen ins Fadenkreuz regionaler und internationaler Interessen geraten konnte. Er analysiert die Konfliktlinien entlang von wirtschaftlichen Interessen sowie konfessionellen, regionalen, tribalen und klassengesellschaftlichen Differenzen.

DR. SAID ALDAILAMI
Said AlDailami ist promovierter Staatswissenschaftler. Der ehemalige Offizier der Bundeswehr aus einer gesellschaftlich und politisch einflussreichen jemenitischen Familie ist derzeit in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit tätig. Als ausgewiesener Kenner der arabischen Welt ist er ein geschätzter Berater in Politik-, Wirtschafts- und Sicherheitsfragen. Mit dem vorliegenden Buch will AlDailami seinem Geburtsland und der arabischen Welt insgesamt eine Stimme geben. Er engagiert sich – u. a. mit seinem Verein Hayati Karamati e. V. – in zahlreichen Hilfsprojekten im Jemen, um vor allem das Leid der vom Krieg besonders in Mitleidenschaft gezogenen Kinder zu lindern. Autor von Jemen – Der vergessene Krieg, 2019 Verlag C.H.Beck

KOOPERATIONSPARTNER
Evangelische Stadtakademie München, Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen DGVN Bayern, BayernForum der Friedrich-Ebert-Stiftung, Deutsch-Syrischer Verein e.V.

Zur Anmeldung und weiteren Details geht es hier 

Wer schon einmal mit dem Lesen beginnen möchte:
https://www.chbeck.de/aldailami-jemen/product/26750035

 

Frohes neues Jahr 2020!

Frohes neues Jahr 2020!

Wir begrüßen das neue Jahr(zehnt) mit besten Wünschen für alle, überbracht direkt von unseren Schulkindern im Jemen! Sie sagen damit gleichzeitig DANKE für das Mitgefühl, das Stückchen Normalität und die Hoffnung auf eine bessere Zukunft, die sie durch unser Schulprojekt erleben dürfen. Dieses Dankeschön geht an all unsere Unterstützerinnen und Unterstützer!
Das gesamte Hayati Karamati-Team kann sich dem nur anschließen – verbunden mit dem Wunsch, auch in 2020 die Welt ein kleines bisschen besser machen zu können!

💚 Gemeinsam für eine Fortsetzung des Schulbetriebs im Jemen 💚

Wir feiern den Start in ein weiteres Schuljahr!

Wir feiern den Start in ein weiteres Schuljahr!

Nicht nur in Deutschland heißt es seit ein paar Tagen wieder „früh aufstehen & ab in die Schule“ für alle Schulkinder – auch im Jemen fand diese Woche der erste Schultag 2019/20 statt und wir freuen uns so sehr, all unsere Schüler & Lehrer nach der Sommerpause wohlbehalten zurück begrüßen zu dürfen.

Das Team von Hayati Karamati wünscht allseits einen guten Schulstart!

Wir haben Platz 3 beim betterplace-Fotowettbewerb…

Wir haben Platz 3 beim betterplace-Fotowettbewerb…

…und damit 1.000 Euro für unser Schulprojekt gewonnen!

Wow, wir sind überwältigt und freuen uns riesig!! 😍 Herzlichen Dank an das Team von betterplace.org für diesen tollen Wettbewerb! Ein besonderer Dank geht außerdem an unsere Kandidatin Ebtesam sowie an all unsere Unterstützer 💚💚💚

Dieser Gewinn bringt unser Schulprojekt im Jemen wieder ein paar Schritte weiter – die insgesamt etwa 1.600 Schulkinder und Lehrer zählen so sehr auf unsere Unterstützung! Durch die Fortführung des Schulbetriebs geben wir ihnen in diesen katastrophalen Kriegszeiten ein klein bisschen Normalität und Würde zurück. Ein herzliches Dankeschön also auch im Namen unserer Schulkinder & Lehrer! 💚 

Hier geht es zur Veröffentlichung der Gewinner

Unsere Teilnahme am betterplace-Wettbewerb zum Weltfrauentag

Unsere Teilnahme am betterplace-Wettbewerb zum Weltfrauentag

Wir brauchen bitte jede Unterstützung in Form von Likes bei Facebook👍👍👍

Die Einsendung unseres Vereins für den betterplace-Wettbewerb zum Weltfrauentag hat es unter die Top20 geschafft!!! 😍🤗👸 

Jetzt sind alle gefragt: Bitte gebt Ebtesam, der guten Seele unseres Schulprojekts im Jemen, eure Stimme und votet für uns durch ein Like für das Bild bei betterplace💚 Einfach auf das Bild klicken und dann auf „Gefällt mir“ drücken.

Das Voting läuft bis zum 20. März 2019 um 15 Uhr und es gibt bis zu 3.000 Euro für unser Projekt zu gewinnen!

Hier geht es zum Beitrag – jetzt für uns voten

Unser Engagement in der Presse

Unser Engagement in der Presse

In der vergangenen Woche war es ausnahmsweise einmal ganz und gar nicht still um den Jemen: Während bei der Geberkonferenz in Genf immerhin Hilfsgelder in Höhe von 2,3 der gemäß UN benötigten 3,7 Milliarden Euro zusammenkamen, enthüllte das investigative Rechercheprojekt #GermanArms Erschreckendes über den Einsatz deutscher Waffen im Jemen-Krieg. 

Und auch unser Engagement im Jemen fand erstmalig Erwähnung in der Presse, u.a. beim Stern. Ein ganz besonderes Ereignis für uns!

Hier zum nachlesen: 

www.stern.de / Schlimmste humanitäre Katastrophe der Welt: Der Jemen braucht Milliardenhilfen